Rufen Sie uns an +49 6195 975345

Unterscheiden Sie Wichtiges von Dringlichem

In vielen Fällen neigen wir dazu, Dringliches zuerst zu erledigen. Ganz gleich, ob dieses Dringliche für das Erreichen eigener Ziele auch wirklich von Bedeutung ist. Was ist dringlich?

Wenn z.B. der Arbeitskollege alle zwei Stunden anruft um nach der Erledigung einer Arbeit zu fragen, erzeugt das ein Unwohlsein, einen Druck in uns. Um diesen Druck los zu werden, wird die vom Kollegen gewünschte Arbeit zuerst erledigt - auch wenn Sie für uns selbst nicht wichtig ist. Auch wenn sie uns nicht hilft unsere eigenen Projekte voranzubringen.

Teilweise üben wir aber auch selbst den Dringlichkeits-Druck auf uns aus. Viele kennen Gefühle wie "Ich muss den Wagen noch waschen" oder "Die Wohnung muss bis heute Abend aufgeräumt sein". Fragen Sie sich selbst: "MUSS das wirklich sein?". Ist diese Aufgabe wirklich wichtig oder nur dringlich? Kann sie problemlos auch bis morgen warten?

Lernen Sie Wichtiges von Dringlichem zu unterscheiden und somit den Druck in Ihrem Alltag zu reduzieren.